Inhalte      Ziele      Termine, Kosten & Ort      Referenten      Anmeldung & Flyer      Prüfungsordnung

Referenten „Sachkundiger für Holzschutz am Bau“

Ein kompetentes Team, vorrangig aus Mitgliedern des Verbandes, die über umfangreiche praktische Erfahrungen auf ihrem jeweiligen Lehrgebiet verfügen.

 

Dipl.-Ing. Norbert Nieke
Lehrgangsleiter mit Schwerpunkt auf den organisatorischen Aspekten (Stundenplan, Finanzielles usw.)
Themen im Lehrgang: Einführung, Bauwerksdiagnose, Untersuchungsbericht, Übungen, Abnahme der Prüfung
Dipl.-Ing. Norbert Nieke   Jahrgang 1965
Studium der Holz- und Faserwerkstofftechnik und Holzbau an der TU Dresden
1989: Zulassung als Fachmann für Holzschutz
1993: Sachverständiger für Holzschutz (EIPOS)
seit 1996: Vorsitzender des Sächsischen Holzschutzverbandes e.V.
Ingenieur und Sachverständiger auf dem Gebiet des Holzschutzes
umfangreiche Lehrtätigkeit bei öffentlichen und privaten Bildungsträgern
  (EIPOS, TU Dresden, BA Sachsen, HNE Eberswalde, Denkmalakademie Görlitz u.a.)
seit 2001: durch die IHK Dresden öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
  für das Sachgebiet Holzschutz
2011: Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA (EIPOS)

www.holzschutz-nieke.de · info@holzschutz-nieke.de
Dipl.-Ing. Peter Grabes
Lehrgangsleiter mit Schwerpunkt auf den inhaltlichen Aspekten (Aktualisierung des Lehrgangsordners usw.)
Themen im Lehrgang: Baulicher Holzschutz, Bautenschutz, Sanierung geschädigter Konstruktionen,
Abnahme der Prüfung
Jahrgang 1949
1974: Abschluss Ingenieurstudium Hochbau in Leipzig
ab 1974: Bauleiter für Rekonstruktionsvorhaben im Industrie- und Wohnungsbau
ab 1984: Aufbau der Arbeitsgruppe Holzschutz und Baudiagnose im
  Dresdener Baukombinat
1985: Abschluss Weiterbildung Bauwerkstrockenlegung in Leipzig
1986/ 87: Zusatzstudium Gebäudeerhaltung an der TU Dresden
1990: Übernahme der Arbeitsgruppe Baudiagnose HOCHTIEF AG – NL Dresden
seit 1992: Selbstständig – Ingenieurbüro für Baudiagnose

www.baudiagnose.eu · pgrabes@t-online.de
  Dipl.-Ing. Peter Grabes
Dr.-Ing. Tilo Haustein
Themen im Lehrgang: Regelwerke, Übungen, „Holzschädigende Insekten“
Dr.-Ing. Tilo Haustein   Jahrgang 1964
Studium des Bauingenieurwesens in Dresden
Promotion an der Agar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock
öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger für bautechnischen und chemischer   Holzschutz sowie Schäden an Gebäuden
Forschungstätigkeit am Julius Kühn-Institut in Berlin-Dahlem sowie an der
  Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Lehrbeauftragter an der Hochschule Wismar und der Hochschule für nachhaltige
  Entwicklung Eberswalde
Dozententätigkeit: Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH, Technische
  Universität Dresden und Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg
  gGmbH

www.dr-haustein.com · info@dr-haustein.com
Dr. Erhard Schmidt
Themen im Lehrgang: Gefahrstoffrecht und Arbeitsschutz
Jahrgang 1947
1972: Dipl.-Chemiker
1982: Promotion an der Akademie der Wissenschaften der DDR
1984: Fachchemiker der Medizin
1975-1990: Leiter des Fachgebietes Expositionsermittlung in der
  Arbeitshygieneinspektion des Rates des Bezirkes Erfurt
1991: Sachverständiger für Arbeits- und Umweltschutz
1992-2004: Abteilungsleiter Chemie im Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Dresden
2000-2005: Berater für die Arbeitsschutzbehörden Litauens im Rahmen eines
  EU-Twinning-Projektes
2005-2010: Referatsleiter für Gefahrstoffe, Biostoffe und Transportsicherheit
  im Regierungspräsidium (jetzt Landesdirektion) Dresden
2010 bis heute: Referent für Gefahrstoffe, Gefahrgut, Arbeitsschutzorganisation im
  Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Seit 1996: Förderer und Mitwirkender beim Holzschutzlehrgang des Sächsischen
  Holzschutzverbandes e.V.

www.sachsen.de · erhard.schmidt@smwa.sachsen.de
  Dr. Erhard Schmidt
Dipl.-Ing. Harald Urban
Themen im Lehrgang: Chemischer Holzschutz und Holzschutzmaßnahmen
Dipl.-Ing. Harald Urban   Jahrgang 1955
bis 1988: Fachschullehrer an der Ingenieurschule für Holztechnik Dresden
bis 1990: Leiter TKO im Kombinat Schnittholz und Holzwaren Dresden
seit 1994: Anwendungstechniker/ Fachberater bei Remmers Baustofftechnik GmbH,
  Geschäftsbereich Holzhandwerk
Prof. Dipl.-Ing. (FH) Björn Weiß
Themen im Lehrgang: Werkstoffkunde Holz, „Holzzerstörende Pilze“
Jahrgang 1961
ab 1986: wissenschaftlicher Mitarbeiter im IHD
  Arbeitsgebiete: Holz/ Holzanatomie, Mikroskopie und Holzschutz
seit 1991: Mitglied im Sächsischen Holzschutzverband e.V.
ab 2004: Beiratsvorsitzender
ab 1994: Vorlesungen im Rahmen der Ausbildung zum „Sachkundigen für Holzschutz“
  des Sächsischen Holzschutzverbandes; Thema: Holzkunde
ab 1996: Vorlesungen im Rahmen der Holzschutzausbildung des Europäischen Institut
  für postgraduale Bildung (EIPOS) zu dem Themenkreis: Holz, Holzarten, Holzschutz,
  Dauerhaftigkeit; Pilze (Physiologie, Makro- und Mikroskopie)
ab 2000: Lehrauftrag an der Berufsakademie Sachsen in den Fachrichtungen Holzbau
  und Möbel/ Innenausbau im Fachgebiet Holzkunde

weiss@ihd-dresden.de
  Dipl.-Ing. (FH) Björn Weiß
Richard und Falk Hargesheimer
Themen im Lehrgang: Sanierungspraxis mit Baustellenexkursion
Richard Hargesheimer   Holzschutz
Bautenschutz
Schimmelbekämpfung
Schwammbekämpfung
Schädlingsbekämpfung

Sächsischer Holzschutzverband e.V. · Zellescher Weg 24, 01217 Dresden · Tel. / Fax: 0351 / 4662492 · info@sachkunde-holzschutz.de · www.sachkunde-holzschutz.de
Impressum | Datenschutzerklärung